@ 2016 by Markus Koeck

September 9, 2018

May 17, 2018

April 29, 2018

April 29, 2018

April 20, 2018

April 9, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Viel Pampa

December 27, 2017

 

Wir haben Chile in Richtung Argentinien verlassen und uns nach Süden orientiert.

 

San Carlos de Bariloche ist unser erster Anlaufpunkt von dem wir uns mehr erwartet haben. Weiter geht es durch den beeindruckenden Los Alerces Nationalpark nach Esquel, von wo aus der Patagonienexpress noch in Nostalgiefahrten durch die Pampa unterwegs ist. Ein bisschen Westernstimmung kommt auf.

 

Unsere Weiterfahrt führt dann in mehreren Tagen über kleinere Städte und Nester durch die argentinische Pampa, meist auf der Ruta 40, die zum Großteil bereits asphaltiert ist. Der ständige patagonische Wind macht aber auch Geradeausfahrten interessant. Überall am Strassenrand und in den meist eingezäunten Gebieten daneben finden sich Schafherden, Rinder, Pferde, Guanakos, Nandus und auch ein paar Gürteltiere – spassige Kerlchen, die nahezu keine Scheu haben.

 

Ein Abstecher von der Ruta 40 führt uns in die „Cueva de los Manos“. Eine Felsniesche (Höhle ist es keine) wo bereits vor ca. 3500 Jahren Menschen lebten und ihre Hände und deren Umwelt in Höhenmalereine festgehalten haben.

 

Am Ende des dritten Tages erreichen wir El Chalaten. Einen kleinen Ort am Fuße des Fitz Roy massives. Von dort berichten wir das nächste mal ...

 

 

We left Chile heading to Argentina following the Ruta 40 southbound. We arrived in San Carlos de Bariloche, went tot he Los Alerces National Park down to Esquel. In this town you can find a bit of wild-west feeling. After Esquel the pampa gets a bit boring, but driving in lot of wind makes also straight roads challenging. The area next to the road is populated by sheep, cradle, horses, guanakos, nandus and some armadillos. On the way down we passed the cuevas de las manos, caves with ancient cave-paintings. On the third day we arrived in El Chalten at the mountain range of Fitz Roy. This report needs some time ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv