@ 2016 by Markus Koeck

September 9, 2018

May 17, 2018

April 29, 2018

April 29, 2018

April 20, 2018

April 9, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Packen, packen, packen - und ein bisschen mushen...

October 8, 2017

Bild: Julia mit Roman von Huskyhof-im-Waldviertel 

 

 

... in 2 Wochen geht’s los ! Mit dem Landy auf nach Hamburg und ab in den Container mit ihm. Genauen Termin zum Verladen haben wir noch nicht, aber das Schiff geht am 29.10. – soviel steht fest. Der Termin für das Verladen wird ein paar Tage zuvor sein – irgendwann nach dem 23.10.

 

Da wir soviel Ausrüstung wie möglich mit dem Auto verschiffen wollen, müssen wir jetzt alles kontrollieren und vervollständigen.

 

Ersatzteile für das Auto, Kleidung einpacken, Campingausrüstung auffrischen und verstauen. Da kommt ganz schön was zusammen.

 

Ansonsten haben wir dieses Woche den letzten Test gemacht: Auto ist soweit (es ein Landy sein kann) dicht, läuft nahezu einwandfrei, nur den Auspuff müssen wir uns noch mal anschauen, der schlägt irgendwie gegen den Rahmen. Die neuen 235er AT Reifen sind zwar nicht so schön wie die 255er MTs, aber halt vernünftiger und vor allem laufruhiger. Wir erwarten jetzt nicht die extremen Offroad-Passagen auf der Reise, eher schlechte Schotterwege oder Dirt-Roads und auch viel Asphalt. Dafür sind die ATs anscheinend das richtige – wir werden es sehen. Die Ausrüstung gehört noch mal durchgecheckt, aber da ist nicht viel zu erwarten.

 

Ach ja, das mushen: Julia hat heute mit 8 Renn-Schlitten-Hunden (und Trainer) die Waldwege rund um Gmünd in Niederösterreich unsicher gemcht. Sie ist mit ordentlich Tempo auf dem Wagen durch die echt wunderschöne Landschaft gerast und bevor sie bremsen konnte, war sie bereits in Tschechien, aber auch genau so schnell wieder diesseits der grünen Grenze. Das war ein beeindruckendes Erlebnis. Vielleicht müssen wir ja noch mal nach Kanada oder Alaska? Alternativ Skandinavien oder Russland – wer weiss ...

 

Die Gegend um Gmünd ist zu dieser Jahreszeit wirklich super. Indian Summer im Waldviertel. Leider hat es uns etwas verregnet, aber das macht uns nix. Ein Besuch im Sole-Felsen-Bad oder eine Wanderung rund um Heidenreichstein – wirklich schön die Gegend und eine kleine Reise wert.

 

Apropos Auto: Unser Defender hat letztes Wochenende ein Update bekommen. Was es ist verrate ich in einem der nächsten Beiträge. Ich warte zuvor noch auf ein paar Extras – wenn diese verbaut sind, gibt es genauere Infos.

 

Und dann noch ein kleiner Tipp zum Abschluss:

Auf all unseren Reisen hat sich folgendes bewährt: Ein paar typisch österreichische Klassiker sollten immer dabei sein. Das hilft über so manche kurze Kriese auf längerer Reise: Ob es Autropop ist („Schifoan“ kommt mitten in der Wüste ziemlich gut, wie wir festgestellt haben), oder auch mal eine Dose Inzersdorfer (gerne auch durch Knorr oder Felix zu ersetzten) Konserven, oder eine Packung Haribo ... deshalb haben wir uns mal beim Fabriksverkauf in Linz mit genügend Vorrat eigedeckt.

Share on Facebook
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv